Berlin Mitte
2005 Manfred Felsch – Krefelderstraße 17 – 10555 Berlin
Home

Ein Viertel im Wandel

Foto S-Bahnhof FriedrichstraßeAusgangspunkt dieses Fotospaziergangs war der S-Bahnhof Friedrichstraße. Von hier ist das Scheunenviertel, unser Ziel für heute, fußläufig schnell zu erreichen, wenn man nicht gerade mit der Kamera unterwegs ist. Ein kleiner Schlenker über das Gelände der Charité führte uns schließlich zu unserem eigentlichen Ziel.

Über das Scheunenviertel gibt das Berlin Handbuch folgende Auskunft: »1672 hatte der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm … eine Feuerschutzordnung erlassen, nach der u.a. vor der Stadtmauer östlich des Spandauer Tors … 27 Scheunen errichtet werden mussten, um leicht brennbare Materialien wie Getreide und Stroh außerhalb der Stadt zu lagern. Ab 1700 wurde das Gebiet als Spandauer Vorstadt besiedelt. … Im 19. Jh. entwickelte sich das Scheunenviertel im Zuge der Industrialisierung zum Armenviertel, zum ›Hinterhof Berlins‹. In den schlecht ausgestatteten Wohnungen und Schlafstätten der kleinen, winkligen Gassen lebten Arme und Huren, kleine und große Ganoven, Arbeiter, Tagediebe und Schieber.«

weiter

Ein Viertel im Wandel

Foto Scheunenviertel Ende des 19. Jh. veränderte sich das Scheunenviertel erneut. Judenprogrome in RUssland und Polen, zwangen viele, weitgehend mittellose Juden zur Flucht. Der Wohnraum im Scheunenviertel war billig und die Wohnviertel der alteingessesenen Berliner Juden lagen in der Nachbarschaft.

Die Machtübergabe an die Nationalsozialisten brachte das Leben im Scheunenviertel zum Erliegen. 1938 begann der Exodus der Juden. 10.000 polnische Juden wurden nach Polen ausgewiesen. Wenig später begann dann der systematische Völkermord.

Das Scheunenviertel heute hat angefangen, sich schick zu kleiden. Zuerst die Domäne von Künstlern und Drop-outs, wird es immer mehr zum begehrten Wohnviertel. Neben der »touristischen Meile« Oranienburgerstraße mit dem Tacheless an dem einen und den Hackerschen Höfen an dem anderen Ende, prägen Galerien, Cafés, Clubs und frisch renovierte Straßenzüge das heute Bild des Scheunenviertels.

weiter

Ein Viertel im Wandel

Foto Scheunenviertel Aber es gibt im Scheunenviertel noch viel altes Berlin zu entdecken. Davon zeugen die zahlreichen typischen Hinterhöfe und das Gassengewirr mit den zahlreichen geduckten Häusern, erinnert an die Zeit als das Viertel noch der »Hinterhof Berlins« gewesen ist.

zurück

  Impressum